"Beschftigungspolitische Katastrophe" im Herbst verhindern

IG Metall Küste ruft zu Aktionswoche vom 22. bis 26. Juni auf

(19.06.2020) Drohende Insolvenzen, Standortschlieungen, Stellenstreichungen und Angriffe auf Tarifvertrge und Mitbestimmung: Auf die sich zuspitzende Situation in der Automobilindustrie, in der Luft- und Raumfahrtbranche, in Teilen des Handwerks und des Maschinenbaus, der Stahlindustrie sowie auf den Werften will die IG Metall Kste mit einer Aktionswoche vom 22. bis 26. Juni 2020 aufmerksam machen. Metallerinnen und Metaller aus mehr als 100 Betrieben in allen fnf norddeutschen Bundeslndern beteiligen sich. Geplant sind Autokorsos, kleinere Kundgebungen und Informationsveranstaltungen.

"Jeden Tag kommen neue Hiobsbotschaften. Bei Unternehmen wie den MV Werften oder der Meyer Werft sowie Airbus und Premium Aerotec ist das Wachstum durch Corona jh gestoppt worden", sagte Daniel Friedrich, Bezirksleiter der IG Metall Kste. "Jetzt gilt es, eine Brcke in die Zukunft zu bauen. Dabei helfen die Frderprogramme von Bund und Lndern sowie die Kurzarbeit. Eine Verlngerung der Regelung auf zwei Jahre ist ntig, um lngere Phasen der Unterauslastung abzufangen."

Der Gewerkschafter kndigte massiven Widerstand an, wenn Arbeitspltze gestrichen und tarifliche Standards wie Einkommen in Frage gestellt werden sollten. "Unter dem Deckmantel von Corona versuchen manche Arbeitgeber, lange geplante Rationalisierungen durchzusetzen", so Friedrich. "Dagegen werden sich die Belegschaften wehren. Nur so wird sich eine beschftigungspolitische Katastrophe im Herbst verhindern lassen."

Die aktuellen Ergebnisse einer Befragung von 650 Betrieben mit 217.000 Beschftigten im IG Metall Bezirk Kste zeigt, wie angespannt die Situation weiterhin ist. 70 Prozent der Unternehmen sind in Kurzarbeit oder planen diese fr die nchste Zeit. Fast 80 Prozent melden, dass bei ihnen Arbeitszeitkonten und Resturlaub abgebaut werden. Lieferketten sind in knapp 60 Prozent der Unternehmen gefhrdet oder gestrt. Neun Prozent der Unternehmen haben Liquidittsengpsse.

Die Aktionswoche steht unter dem Motto "Wenn wir zusammenhalten, ist alles mglich". Die IG Metall Kste hat dazu auch Vorschlge fr Vernderungen in Gesellschaft und Wirtschaft vorgelegt. "Nach Corona darf es kein Weiter-so geben. Wir brauchen einen neuen Aufbruch: zu einem handlungsfhigen Staat, einer zukunftsfhigen, klimafreundlichen Wirtschaft und einem solidarischen Europa", erklrte Bezirksleiter Friedrich. "ber das Papier wollen wir mit unseren Mitgliedern in den Gremien der IG Metall vor Ort diskutieren."

:: Diskussionspapier IG Metall Kste als PDF (PDF | 742 KiB)

:: Flugblatt Aktionswoche als PDF (PDF | 1231 KB)



Druckansicht

Kstentalk - der Podcast der IG Metall Kste #5 Playmobil, Stahl, Sihi und Protest 29.6.2020
Kstentalk - der Podcast der IG Metall Kste #4 Schiffbau an der Kste 22.6.2020
Kstentalk - der Podcast der IG Metall Kste #3 Nach Corona: Fr einen neuen Aufbruch 15.6.2020
Kstentalk - der Podcast der IG Metall Kste #2 Die Belegschaft gestaltet die Zukunft 8.6.2020
Kstentalk - der Podcast der IG Metall Kste #01 Was bedeutet die Corona-Krise fr die IG Metall? 28.5.2020