Rund 1.000 Beschäftigte profitieren von Tarifabschluss der IG Metall Küste

Drei Prozent in diesem und drei Prozent im nächsten Jahr: Mehr Geld für Beschäftigte der technischen Gebäudeausrüstung in MV

(01.10.2021) Mehr Geld für die 1000 Beschäftigten der technischen Gebäudeausrüstung in Mecklenburg-Vorpommern: Ihre Löhne steigen in zwei Schritten - um drei Prozent rückwirkend ab dem 1. September dieses Jahres und um weitere drei Prozent zum 1. September nächsten Jahres. Auf diesen Tarifabschluss hat sich die IG Metall Küste mit dem Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung Mecklenburg-Vorpommern geeinigt.

"Gemeinsam sorgen wir für gute Tarifverträge, von denen Beschäftigte und Arbeitgeber etwas haben. Für die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben bedeutet der Abschluss mehr Geld und den Unternehmen hilft er bei der Suche nach Fachkräften", so Friedhelm Ahrens, Bezirkssekretär der IG Metall Küste.

Außerdem erhöhen sich die monatlichen Ausbildungsvergütungen in 2021 um 100 Euro je Ausbildungsjahr und Monat und in 2022 um weitere 60 Euro. Die Fernauslöse für Beschäftigte auf Montage steigt von 38 auf 40 Euro pro Tag.

Die Tarifverträge laufen bis zum 31. August 2023.