Gesprche mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil

SPD und IG Metall fordern Zukunftsdialog fr Marineschiffbau

(02.03.2020) Am Montag, den 2. Mrz fand auf Initiative von Serpil Midyatli ein Gesprch zwischen Betriebsrten der IG Metall Kste und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden der SPD ... >>weiter

Bezirksleiter Friedrich: "Wir haben ein solches klares politisches Bekenntnis lange gefordert"

IG Metall Kste begrt Einstufung des Marineschiffbaus als Schlsseltechnologie und bekrftigt Forderung nach Zukunftsdialog fr die Branche

(12.02.2020) Die IG Metall Kste begrt die Entscheidung der Bundesregierung, den Marineschiffbau in Gnze als Schlsseltechnologie einzustufen. "Damit sind nationale Ausschreibungen knftig auch im berwasserschiffbau mglich", ... >>weiter

Gemeinsames Schreiben an Bundesverteidigungsministerin und Bundeswirtschaftsminister

IG Metall Kste und Verband fr Schiffbau und Meerestechnik (VSM) fordern verlssliche Perspektiven fr den Marineschiffbau in Deutschland

(07.02.2020) Die IG Metall Kste und der Verband fr Schiffbau und Meerestechnik (VSM) haben die Bundesregierung aufgefordert, zu einem Zukunftsdialog Marineschiffbau einzuladen, um einen Prozess zur Neustrukturierung und Strkung ... >>weiter

Arbeitnehmervertreter legen Forderungskatalog vor

IG Metall Kste und Betriebsrte fordern Spitzengesprch zur Zukunft des Marineschiffbaus mit der Bundesregierung

(16.01.2020) Nach der Entscheidung ber die Vergabe des Mehrzweckkampfschiffes 180 (MKS 180) verlangen IG Metall Kste und Betriebsrte der Werften und Zulieferer von der Bundesregierung kurzfristig ein Spitzengesprch zur Zukunft ... >>weiter

Bezirksleiter Friedrich: "Bundesregierung ist in der Verantwortung fr Beschftigte und Standorte"

Marineschiffbau: IG Metall Kste fordert moderierten Prozess zum Erhalt des Marineschiffbaus in Deutschland

(14.01.2020) Angesichts der gestern angekndigten Entscheidung zur Vergabe des Mehrzweckkampfschiffes 180 (MKS 180) hat die IG Metall Kste die Bundesregierung aufgefordert, einen moderierten Prozess zum Erhalt und zur ... >>weiter

Aufbau an Beschftigung insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern

IG Metall Kste fordert mehr Stammbeschftigte und Auszubildende auf den Werften

(13.09.2019) Die IG Metall Kste drngt auf einen weiteren Aufbau der Stammbelegschaften auf den Werften. Nach einer Befragung von Betriebsrten, die die Agentur fr Struktur- und Personalentwicklung (AgS) im Auftrag der Gewerkschaft ... >>weiter

11. Nationale Maritime Konferenz am 22./23. Mai in Friedrichshafen

IG Metall erwartet aktive Industriepolitik fr die maritime Wirtschaft

(17.05.2019) Die Bundesregierung muss die maritime Wirtschaft und die Schiffbauindustrie mit ihren herausragenden Kompetenzen der Systemintegration in der nationalen Industriestrategie verankern. Mit dieser Forderung will die IG ... >>weiter

Brgschaften fr MV Werften

IG Metall Kste: "Gute Entscheidung fr den Schiffbau in Mecklenburg-Vorpommern"

(04.04.2019) Die IG Metall Kste begrt die Entscheidung, die Finanzierung von Schiffbauauftrgen der MV Werften durch Brgschaften abzusichern. "Nach langem Hin und Her und auch vielen Gesprchen von uns mit Politikern in Bund und ... >>weiter

Geiken: "Nach Wochen der Unsicherheit gibt es wieder eine Perspektive fr die Beschftigten"

IG Metall Kste begrt Entscheidung zur weiteren Sanierung der "Gorch Fock"

(14.03.2019) Die IG Metall Kste begrt die Ankndigung von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen, dass die Sanierung des Segelschulschiffes "Gorch Fock" Anfang nchster Woche weitergehen soll. ... >>weiter

IG Metall Kste setzt trotz Insolvenzverfahrens auf Weiterbau der Gorch Fock

Geiken: "Die Beschftigten drfen nicht zu Opfern von Misswirtschaft und Korruption werden"

(20.02.2019) Die IG Metall Kste hat das Bundesverteidigungsministerium aufgefordert, den Weiterbau des Segelschulschiffes Gorch Fock trotz des laufenden Insolvenzverfahrens durch die Elsflether Werft AG zu ermglichen. ... >>weiter

Geiken: "Alternativen zu dem fr Saudi-Arabien bestimmten Auftrag ntig"

Peene-Werft Wolgast: IG Metall Kste sieht Unternehmen und Politik in der Verantwortung

(08.11.2018) Nach dem vorlufigen Ausfuhrstopp der auf der Peene-Werft in Wolgast gebauten Patrouillenboote sieht die IG Metall Kste das Unternehmen sowie Bundes- und Landesregierung in der Verantwortung. "Es muss alles dafr getan ... >>weiter

Regierungschefin diskutiert in Rostock mit Betriebsrten und Gewerkschaftern

Ministerprsidentin Manuela Schwesig und IG Metall Kste machen sich fr Beschftigte auf Werften und bei Zulieferern stark

(27.09.2018) Ministerprsidentin Manuela Schwesig (SPD) und die IG Metall Kste sehen den Beschftigungsaufbau auf den Werften im Land als Chance fr den Industriestandort Mecklenburg-Vorpommern. Das betonten die Regierungschefin und ... >>weiter

Angliederung der Werftensparte direkt an den Vorstand

IG Metall Kste setzt auf Strkung des Marineschiffbaus bei thyssenkrupp

(14.09.2018) Die Angliederung der Werftensparte direkt unter dem Vorstand des Industriekonzerns thyssenkrupp unterstreicht nach Meinung der IG Metall Kste die Bedeutung des Marineschiffbaus im Unternehmen. Thyssenkrupp hatte am ... >>weiter